Vita

Constantin Krahmer studierte von 2006-2011 Jazzklavier an der Musikhochschule in Köln. Er spielt Klavier, Synthesizer und komponiert, u.a. für seine Bands Close Up und Offshore, mit der er mittlerweile drei Alben veröffentlicht hat. Die Band stand im Finale des Jazzwettbewerb Burghausen und spielte auf dem WDR Jazzfest Köln, Achtbrücken Festival, Jazzfestival Saarbrücken u.v.m.

Er ist in verschiedensten Ensembles als Sideman aktiv, z.B. Maik Krahl Quartett, Radius, Filán Quartett, Alexander Bühl Sextett, Synthimania, Zuzana Leharova Quartett, u.v.m.

2011 belegte er den 2. Platz des Solo-Klavierwettbewerbs „Steinway Förderpreis Jazz“ in Düsseldorf. Zahlreiche Touren im In- und Ausland schlossen Auftritte in Polen, Österreich, Belgien, Frankreich, Luxemburg, Niederlande, England, Russland und auf den Philippinen ein.